Zweite Meinung

 

Sie haben einen Rechtsanwalt in einer rechtlichen Angelegenheit beauftragt. Vielleicht arbeiten Sie auch schon seit Jahren mit einem Rechtsanwalt zusammen?

 

Vielleicht fühlen Sie sich bei Ihrem Anwalt auch nicht gut aufgehoben, in einem Prozess droht das Unterliegen oder Sie haben einen Prozess bereits verloren?

 

Als Firma oder Privatperson haben Sie einen Anwalt, mit dem Sie vertrauensvoll seit Jahren zusammenarbeiten. Sie würden aber gerne wissen, ob er Ihre Rechte bestmöglich vertritt?

 

Wenn dies auf Sie zutrifft, dann sollten Sie sich eine zweite Meinung einholen.

 

Wir bieten Ihnen

 

  • eine auf Wunsch diskrete Überprüfung der bisherigen Tätigkeit Ihres Anwalts, zusätzliche Sachverhaltsermittlung und Aufklärung,

 

  • die Überprüfung der Rechtslage auf Grundlage der neuesten Rechtsprechung, auf Wunsch auch aktive Zusammenarbeit bzw. offene Kontrolle der Tätigkeit Ihres Anwalts.

 

 

Vier Augen sehen mehr als zwei

 

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung bieten wir Ihnen rechtliche Vertretung auf fachlich höchstem Niveau mit einem großen Erfahrungsschatz. Wir sind im materiellen Recht fit und verfügen über umfassende und langjährige Prozesserfahrung.

 

Eine zweite Meinung kann Ihnen viel Geld sparen. Wir decken frühzeitig Fehler in der rechtlichen Beurteilung und der prozessualen Strategie auf, auf Wunsch können wir diese Fehler auch frühzeitig dokumentieren und so Sekundäransprüche gegenüber Ihrem Rechtsanwalt sichern, damit diese später besser durchgesetzt werden können.

 

 

Prozeß verloren – Anspruch aus Anwaltshaftung gegen Ihren Rechtsanwalt?

 

Auch nach einem verlorenen Prozess prüfen wir für Sie, ob das Ergebnis noch zu Ihren Gunsten geändert bzw. ein negatives Ergebnis abgewendet werden kann. Dabei prüfen wir selbstverständlich auch, ob der Sachverhalt hinreichend ermittelt worden ist. Außerdem prüfen wir immer, ob und ggf. welche Sekundäransprüche möglich sind:

 

  • Schadenersatzansprüche wegen fehlerhafter Prozessführung oder Verletzung des Anwaltsvertrages kommen etwa gegenüber einem früheren Prozessbevollmächtigten in Betracht.

 

  • Ansprüche können aber auch aus Sekundärhaftung zum Beispiel gegenüber Vermittlern, Versicherungsgesellschaften oder auch gerichtlich bestellten Sachverständigen bei falscher Gutachtenerstattung in Betracht kommen etc.

 

 

Nach dem Prozess: Vollstreckung auf höchstem Niveau

Schließlich helfen wir Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber säumigen Gläubigern.

 

  • Sie verfügen über einen vollstreckbaren Titel (etwa ein Urteil, einen gerichtlichen Vergleich oder eine notarielle Urkunde)?

 

  • Sie haben bereits alleine oder mit Ihrem bisherigen Rechtsanwalt Vollstreckungsversuche unternommen, denen sich der Schuldner erfolgreich entzogen hat?

 

  • Vielleicht hat der Schuldner auch schon die eidesstattliche Versicherung über seine Vermögensverhältnisse abgegeben oder ist abgetaucht.

 

Wir gehen einen Schritt weiter und nutzen Ermittlungsmöglichkeiten, auf die viele unserer Kollegen nicht zugreifen. Wir arbeiten mit hochspezialisierten und qualifizierten Detekteien zusammen, die auch im Fall zum Beispiel der Abgabe der eidesstattlichen Versicherung über die Vermögensverhältnisse noch Vollstreckungsmöglichkeiten prüfen und oft finden. Verstecktes und verschobenes Vermögen kann so ausfindig gemacht, Vollstreckungsversuche noch zum Erfolg geführt werden.

 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir können gerne zunächst unverbindlich Ihren Fall erörtern. Sie haben auch die Möglichkeit, über unser Kontaktformular Ihren Fall zunächst unverbindlich zu schildern. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.